Besuch der Feuerwehr bei Klasse 4






Besuch von der Feuerwehr

 

Im Sachunterricht hatten wir das Thema „Feuer und Feuerwehr“. Weil Matei bei der Jugendfeuerwehr Edelfingen ist, hatte er die Idee, dass er fragen könnte, ob die Feuerwehr mal zu uns kommen könnte. Also fragte er und es klappte. Am 7.2.2020 kamen sie zu uns. Mit Blaulicht fuhren sie neben die Turnhalle. Die Feuerwehrleute zeigten uns ihre Geräte. Sie zeigten uns, wozu sie zu gebrauchen sind und wie man sie bedient. Als erstes wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die Feuerwehrleute zeigten uns einen Stromerzeuger. Und sehr viele Schläuche in unterschiedlichen Größen. Dann durften wir einen Wärmeschutzanzug ausprobieren. Er war silbern und hatte einen gelben Schutz für die Augen. Für die Hände gab es Handschuhe aus demselben Material. In dem Anzug konnte man sich nicht so gut bewegen. Er war nicht schwer, aber auch nicht leicht. Dann zeigten sie uns das Schaummittel, das in Kanistern gefüllt war. Hinten im Fahrzeug ist eine große Wasserpumpe, mit der man Wasser aus Flüssen oder Seen pumpen kann, wenn in der Nähe kein Hydrant ist. Sie zeigten uns Atemschutzgeräte, mit denen man in verqualmte Räume gehen kann. Da gab es auch eine Trage, auf der man verletzte Personen aus dem Raum tragen kann. Sie zeigten uns auch das Feuerwehrbeil. Wir durften uns zum Schluss in das Feuerwehrauto setzen. Als sie uns alles gezeigt hatten, gingen wir in unser Klassenzimmer und stellten noch viele Fragen. Wir durften auch Fotos machen.

Sophia, Klasse 4

 

 

Der Feuerwehrbesuch

Am 7.2.2020 kam die Feuerwehr zu uns. Weil wir hatten im Sachunterricht das Thema „Feuer“, also redeten wir auch über die Feuerwehr. Was sie zu tun hat, z. B. bergen, retten, löschen und schützen – das besprachen wir.

Circa 2 Wochen bevor die Feuerwehr kam, sagte uns Frau Braun, dass die Feuerwehr kommen wird. Alle freuten sich natürlich. Wir konnten unsere Kameras mitnehmen, um Fotos zu machen zur Erinnerung. Zuerst teilten sie uns in Gruppen auf. Die eine Gruppe ging auf die eine Seite des Feuerwehrautos. Die Feuerwehrleute zeigten uns alle Geräte und Sachen im Feuerwehrauto. Da waren lustige Sachen, zum Beispiel ein silberner Anzug. Den durften wir anprobieren. Da mussten alle lachen. Dann tauschten wir die Seiten. Wir sahen auch ein Gerät, mit dem die Feuerwehr Wasser aus dem Fluss und dem Hydranten pumpen kann. Dem einen Feuerwehrmann gefiel am besten die Atemschutzmaske mit einem Gerät, das piepst, wenn man sich nicht mehr bewegt. Oder man kann den Piepser auch auslösen, damit die Feuerwehrleute wissen, dem Feuerwehrmann geht es nicht gut oder er braucht Hilfe. Wir durften auch vorne ins Feuerwehrauto rein. Als beide Gruppen fertig waren, gingen wir in unser Klassenzimmer mit den Feuerwehrleuten. Sie zeigten uns noch das Walki-Talki und wir durften es auch ausprobieren. Wir stellten ihnen noch Fragen und dann mussten sie leider wieder gehen. Zum Abschluss hupten sie noch mal, weil alle Kinder das wollten.

Ben, Klasse 4 







Weihnachten 2019







Weihnachtsfeier an der GS Edelfingen

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien luden die Kinder und Lehrer der GS Edelfingen zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ein.

Die Schülerinnen und Schüler waren sehr erfreut darüber, wie viele Eltern, Großeltern und Freunde der Schule gekommen waren. Besonders freute sie auch der Besuch der Kooperationskinder aus der Schule im Taubertal, der Vorschulkinder aus dem Edelfinger Kindergarten, der Lesepaten und Menschen, die der Edelfinger Schule verbunden sind.

Das Programm war in diesem Jahr wieder breit gefächert:
Die Erstklässler absolvierten ihren ersten Auftritt vor großem Publikum mit Bravour und trugen ein Gedicht vor.
Die Schülerinnen und Schüler der Schule im Taubertal und der Klasse 4 der GS Edelfingen hatten in ihren regelmäßigen Treffen einen gemeinsamen Tanz einstudiert, den sie nun mit viel Freude vortanzen durften.
Im Anschluss trug die Klasse 4 ihr Gedicht „Knecht Ruprecht“ vor.
Die 3. Klasse hatte in Musik eine Klanggeschichte einstudiert, die die Schülerinne und Schüler in einem Wechselspiel zwischen Dialog und  vorgelesener Geschichte untermalt mir musikalischen Elementen vortrug.
Zum Abschluss trug die Klasse 2 noch ein weihnachtliches Lied, begleitet von Rhythmusinstrumenten, vor.

Die Weihnachtsfeier wurde auch dieses Jahr wieder mitgestaltet von Schülerinnen und Schülern, die zusätzlich in der Musikschule Musikunterricht nehmen. Es bot sich ein schöner Rahmen, dieses vor großem Publikum vorzuspielen.

Im Anschluss an das offizielle Programm hatten die Eltern Plätzchen und Punsch mitgebracht und luden zum gemeinsamen Ausklang ein. 






Einschulung der neuen Erstklässler

Im Schuljahr 2019/2020 freuen wir uns, 14 neue Erstklässler begrüßen zu dürfen. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst und der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Schorn und die Klassen 2,3 und 4 ging es dann auch schon in die erste Unterrichtsstunde zu Frau Schnabel.

Herzlich Willkommen, liebe Erstklässler!


(Text: Anke Rüger)